Serviceleistungen

Ihr Rund-Um Paket

Wir begleiten Ihre Sicherheitsfunkfernsteuerung den ganzen Produktlebenszyklus hindurch und bieten mit unserem Service Sicherheit und Wirtschaftlichkeit.

Vor dem KaufWährend dem KaufNach dem Kauf
  • Technische Beratung
  • Betriebswirtschaftliche Beratung
  • Erarbeitung kundenspezfischer Lösungen
  • Bereitstellung von Testanlagen
  • Installation
  • Leistungsoptimierung      
  • Technische Beratung
  • Kundenschulungen
  • Wartung
  • Ersatzteilversorung
  • Umbauten
  • Erweiterungen
  • Reparaturen
  • Informationen über Neuentwicklungen
  • Informationen über Entsorgungsmöglichkeiten von Akkus und Batterien

Service-Tipps

Mit dem richtigen Kniff können kleine Störungen oft im Handumdrehen selbst behoben werden. Sollten Sie außerhalb unserer Geschäftszeiten Hilfe benötigen, können Sie sich hier schnell und bequem online informieren – rund um die Uhr!

ProblemMögliche UrsachenLösungen
Der Sender zeigt beim Einschalten keine Reaktion.

Die Batterie ist leer.Laden sie die Batterie oder ersetzen Sie die alkalische Batterie.
Die Sicherung ist defekt.Die Sicherung muss durch eine Fachkraft erneuert werden.
Der Schlüsselschalter ist defekt.Der Schlüsselschalter muss durch eine Fachkraft erneuert werden.
Die Batteriekontakte sind verschmutzt.Bitte reinigen Sie die Batteriekontakte mit einem Tuch.
Die Federkontakte im Batteriefach sind defekt.Lassen Sie die Federkontakte von einer Fachkraft erneuern.
Kommunikationsstörungen zwischen Sender und Empfänger

Die Reichweite wurde überschritten.Gehen Sie in Richtung des Empfängers.
Eine Funksteuerung mit der gleichen Frequenz arbeitet in unmittelbarer Nähe.Die HF-Einstellung muss durch eine Fachkraft angepasst werden.
Ein Objekt befindet sich zwischen Sender und Empfänger.Bitte ändern Sie die Position des Senders oder verändern Sie die Antennenposition mittels einer Verlängerung.
Die Betriebszeit ist zu kurz.Die Batterie ist leer.Geben Sie die Batterie in das Ladegerät und legen Sie eine geladene Batterie in den Sender ein. Überprüfen Sie die Kontrollanzeige des Ladegeräts.
Das Funksignal wird empfangen, aber einige vom Sender ausgeführte Funktionen reagieren nicht.Die Verbindung zwischen der Maschine und dem Empfänger ist unterbrochen.Möglicherweise haben sich Kabel gelöst. Überprüfen Sie die Verkabelung des Empfängers an der betroffenen Funktion.
Das Ausgangsmodul ist defekt.Prüfen Sie, ob auf dem Ausgangsmodul im Empfänger eine LED leuchtet, wenn die entsprechende Funktion aktiviert ist.
Nach normaler Inbetriebnahme lässt sich das System nicht starten.



Der Stopptaster ist gedrückt oder defekt.Lösen Sie den Stopptaster. Betätigen Sie die Start/Hupe Taste.
Der Joystick befindet sich nicht in Mittelstellung.Versichern Sie sich, dass sich alle Joysticks in Mittelstellung befinden.
Der Akku oder die Batterie des Senders ist leer.Überprüfen und wechseln Sie gegebenenfalls den Akku oder die Batterien.
Der Empfänger ist stromlos.Die gelbe LED (Diagnosefenster) muss blinken. Überprüfen Sie die Sicherungen.
Der Starttaster ist defekt.Der Starttaster muss durch eine Fachkraft erneuert werden.

Umweltschutz

Achtung: Akkublöcke gelten als Sondermüll und sind ordnungsgemäß zu entsorgen. Akku-Packs können selbstverständlich auch an ABITRON zurückgeschickt werden und wir kümmern uns um die ordnungsgemäße Entsorgung.